Service Center: 0900 - 121 300 (0,39 Euro/Min aus dem Festnetz)

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kurzgefaßt

  1. Flugladen.at ist dein Online-Reisebüro. Du suchst mit uns alle Bestandteile deiner eigenen Traumreise, wir vermitteln dir Verträge mit Airlines, Hotels, Mietwagenanbietern und vieles mehr, was eine gute Reise ausmacht. Diese Leistungsträger haben das letzte Wort darüber ob ein Vertrag mit dir zustande kommt. Für die Abstimmung der Leistungsbestandteile aufeinander bist du selbst verantwortlich.
  2. Du planst deine Reise in eigener Verantwortung. Wir sind kein Reiseveranstalter, der dich umsorgt, sondern dein Partner bei der Suche nach günstigen Angeboten. Also prüfe bitte genau alle deine persönlichen Angaben auf Reisedokumenten, die Reisezeiten und Aufenthalte, um einen reibungslosen Ablauf deiner Reise zu ermöglichen.
  3. 3Wenn etwas mal nicht so läuft, wie geplant: Du hast die Kontaktdaten von Airline, Hotel und Transferunternehmen. Wenn möglich, helfen wir dir gern weiter bei der Kommunikation. Einfluss auf die Leistungen deiner Vertragspartner haben wir aber nicht. Mit der Auswahl deiner Leistungsträger übernimmst du auch Eigenverantwortung.
  4. Die Reisebedingungen mancher Vertragspartner gibt es nur auf Englisch. Wenn du Englisch nicht beherrscht, ziehe bitte jemanden zu Rate, der dir helfen kann. Wenn das nicht möglich ist, buche einen Leistungsträger mit Vertragsbedingungen in deiner eigenen Sprache.
  5. Sonderwünsche oder Umbuchungen besorgen wir gern für dich. Du verstehst aber, dass wir diese Leistungen nur gegen Aufpreis erbringen können. Auf die von den Leistungsträgern erhobenen Kosten haben wir keinen Einfluss.
  6. Bei Verträgen über Personenbeförderung und Unterkunftsleistungen gibt es grundsätzlich kein Widerruf- oder Rücktrittsrecht.
  7. Wenn du deine Reiseplanung gegen unvorhergesehene Risiken absichern willst, empfehlen wir dir dringend den Abschluss einer Reiseversicherung.

Vollständige Lesung: Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sehr geehrter Nutzer,

nachfolgend finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Reisevermittlungen (nachfolgend „Flugladen.at -AGB“) für die Nutzung des von der Travix Nederland B.V. (Anschrift: Piet Heinkade 55, 1019 GM Amsterdam, Niederlande) betriebenen Internetdienstes unter www.Flugladen.at (nachfolgend „Flugladen.at“). Bitte lesen Sie diese AGB aufmerksam durch, da sie wichtige Informationen für das Verhältnis zwischen Ihnen (nachfolgend "Nutzer" genannt) und Flugladen enthalten.

1. Vertragliche Grundsätze

1.1 Leistungsumfang von Flugladen.de
Flugladen.at ist Ihr Online-Reisebüro. Sie können auf der Website die Verfügbarkeit von Reise-, Flug-, Hotel- und sonstigen Dienstleistungen (nachfolgend zusammenfassend "Leistungen"), wie z.B. Reiseversicherungen, Mietwagen, etc., verschiedener Reiseveranstalter, Fluggesellschaften, Reisevermittlern etc. (nachfolgend zusammenfassend "Anbieter" oder „Leistungsträger“ genannt) entsprechend der von ihm gemachten An- und Eingaben prüfen. Soweit gewünscht, können Sie zudem Verträge mit dem jeweiligen Anbieter abschließen. Des Weiteren stehen allgemeine Reiseinformationen und – hinweise zur Verfügung.

1.2 Flugladen.at ist Vermittler zwischen Ihnen und den Leistungsträgern
Flugladen.at tritt ausschließlich als Vermittler von Leistungen der jeweiligen Anbieter auf und vermittelt Verträge im Namen und auf Rechnung der Leistungsträger. Zwischen Flugladen.at und dem Nutzer kommt im Falle der Buchung einer Leistung ein Geschäftsbesorgungsvertrag zu Stande, dessen Gegenstand die Vermittlung von Leistungen ist. Bitte beachten Sie, dass kein Rechtsanspruch auf Annahme eines konkreten Vermittlungsauftrages durch Flugladen.at besteht und dass wir auch keinen Einfluss darauf haben, ob der jeweilige Leistungsträger das Vertragsangebot eines jeden Nutzers annimmt.

1.3 Sie sind ihr eigener Reiseveranstalter
Für die wunschgemäße Erfüllung der vermittelten Leistungen (Flug, Reise, Zusatzwünsche) ist allein der jeweilige Leistungsträger verantwortlich. Diese Leistungsträger haben auch das letzte Wort darüber, ob ein Vertrag mit Ihnen zustande kommt. Für die Abstimmung der Leistungsbestandteile aufeinander sind Sie selbst verantwortlich.

1.4 Vertragsbedingungen der Leistungsträger
Die Flugladen.at -AGB regeln die Tätigkeit von Flugladen.at als Vermittler von verschiedenen Leistungen und gelten unabhängig von den Regelungen und Bedingungen, die der Leistungserbringung im Verhältnis zwischen dem Nutzer und dem jeweiligen Leistungsträger zu Grunde liegen (nachfolgend: „Leistungsträger-AGB<s/strong>“). Auf diese hat Flugladen.at keinen Einfluss, sie werden zwischen dem Nutzer und dem jeweiligen Leistungserbringer gesondert vereinbart. Es kann vorkommen, dass bei bestimmten Reisezielen und Beförderungsmitteln die Leistungserbringer-AGB oder sonstige Hinweise von Leistungserbringern nicht in deutscher Sprache dargestellt sind. Wenn Sie nicht in der Lage sind, die fremdsprachigen Bedingungen zu verstehen, holen Sie sich Rat ein bei jemandem, der die betreffende Sprache beherrscht und buchen Sie im Zweifelsfall einen Leistungsträger mit Geschäftsbedingungen in Ihrer Sprache. Das Serviceteam von Flugladen.at unterstützt Sie hierbei gern.

1.5 Leistungsträger:
Übernachtungen- von Booking.com durchgeführt;
Autovermietung - von Cartrawler oder Holiday Cars durchgeführt;
Flugreisen - von ausgewählte Fluggesellschaften durchgeführt;
Versicherungen - von AIG durchgeführt;

1.6 Kollidierende AGB
Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung dieser AGB. Hingegen haben etwaige Geschäftsbedingungen des Nutzers keine Geltung, es sei denn, Flugladen hat ihrer Geltung ausdrücklich und schriftlich zugestimmt.

1.7 Dokumentation Ihrer Buchung
Für Ihre persönliche Reisedokumentation stellen wir Ihnen sämtliche Informationen zu den geschlossenen Verträgen in der Bestätigungsmail Ihres Buchungsauftrages, der darin enthaltenen Verlinkung und der Bestätigung des jeweiligen Leistungsträgers zur Verfügung. Die Flugladen.at -AGB können Sie jederzeit auf unseren Seite einsehen und auf Ihrem Rechner speichern.

2. Vertragsschluss und Vertragsinhalte auf Flugladen.at

2.1 Die auf Flugladen.at dargestellten Angebote von Touristikleistungen stellen kein verbindliches Vertragsangebot seitens Flugladen.at und/oder des jeweiligen Anbieters dar. Vielmehr handelt es sich um eine Aufforderung an den Nutzer, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit dem Anbieter der Leistung abzugeben. Mit der Eingabe seiner Daten und dem Absenden des Online-Buchungsformulars an Flugladen.at gibt der Nutzer sein verbindliches Vertragsangebot an den jeweiligen Leistungsträger ab und beauftragt gleichzeitig Flugladen.at mit der Vermittlungsleistung.

2.2 Bei Übermittlung einer Buchungsbestätigung oder Annahme eines von Flugladen.at oder dem jeweiligen Anbieter übersandten neuen Angebots durch den Nutzer kommt der entsprechende Vertrag über die Leistung zu Stande. Die Übersendung einer Rechnung durch Flugladen.at oder den jeweiligen Anbieter steht einer Buchungsbestätigung gleich.

2.3 Für den Fall, dass der Nutzer innerhalb von 1 Stunde nach Absenden der Buchung keine Buchungsbestätigung von Flugladen erhalten haben sollte, bitten wir den Nutzer, seinen E-Mail-Posteingang inklusive Spam-Ordner zu prüfen und sich gegebenenfalls mit dem Kundenservice von Flugladen.de in Verbindung zu setzen.

2.4 Auch wenn Flugladen.at vom Nutzer beauftragt wird, mehrere Leistungen bei unterschiedlichen Leistungsträgern zu buchen, so kommt hierdurch kein Reisevertrag zustande. Die Zusammenfassung mehrerer Rechnungsbeträge von Anbietern auf einer gemeinsamen Rechnung von Flugladen.at erfolgt aus Gründen der Übersichtlichkeit und zur Schonung der Umwelt. Flugladen.at ist stets lediglich als Vermittler zwischen dem Nutzer und den Anbietern tätig.

2.5 Der Nutzer plant seine Reise in eigener Verantwortung, für die Abstimmung der Leistungen auf seine individuelle Reiseplanung ist er selbst verantwortlich. Der Nutzer wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ihm aus der Selbstorganisation und Aufteilung seiner Reiseleistungen auf verschiedene Leistungsträger auch Nachteile gegenüber einer klassischen Pauschalreise erwachsen können. Allein bei einer Buchung von Leistungen bei einem Reiseveranstalter erhält der Nutzer einen Sicherungsschein und damit eine Absicherung gegen die Insolvenz des Leistungsträgers. Bei einem Mangel einer einzelnen Leistung wird lediglich der Wert dieser Leistung als Berechnungsgrundlage für eine Minderung herangezogen. Der Abschluss von zusätzlichen Reiseversicherungen kann derartige Risiken jedoch abwenden. Das Serviceteam von Flugladen.at unterstützt Sie hierbei gern.

2.6 Nutzer haben bezüglich des Vermittlungsvertrags mit Flugladen.at kein Widerrufsrecht. Auch bei den von Flugladen.at vermittelten Verträgen über Personenbeförderung (Flug, Bahn, Bus etc.) und Unterkunftsleistungen (Hotel, Pension etc.) ist ein Widerrufsrecht gesetzlich ausgeschlossen.

2.7 Es kann vorkommen, dass auf unserer Internetseite (Kombinationen von) Flugesellschaften angeboten werden, für welche keine elektronischen Tickets ausgestellt werden können. Nicht alle Fluggesellschaften haben eine Ticketing-Vereinbarung miteinander oder eine IATA-Lizenz. In diesen Fällen wird sich unser Service-Team innerhalb von 48 Stunden nach Buchung mit Ihnen in Verbindung setzen, um die möglichen Alternativen zu besprechen. Flugladen.at behält sich das Recht vor, die Buchung abzulehnen und den von Ihnen bereits gezahlten Gesamtbetrag unverzüglich rückzuerstatten.

3. Reiseschutz

Flugladen.at weist insbesondere auf die Möglichkeit des Abschlusses einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit hin. Das Serviceteam von Flugladen.at unterstützt Sie gern bei der Auswahl eines geeigneten Produkts.

4. Sorgfaltspflichten des Nutzers

4.1 Mit fehlerhaften Daten können wir nicht arbeiten. Bitte beachten Sie deshalb bitte, dass Sie auf unseren Seiten alle notwendigen Informationsfelder und insbesondere Ihre persönlichen Angaben sowie Kontaktdaten besonders sorgfältig ausfüllen und nochmals überprüfen. Ihrerseits fehlerhaft eingegebene Daten können zu Schwierigkeiten in der Vertragsabwicklung führen, die die Leistungserbringung erheblich beeinträchtigen und zusätzliche Kosten verursachen.

4.2 Die korrekte Eingabe der E-Mail-Adresse, unter welcher der Nutzer Buchungsbestätigung und E-Ticket empfangen und mit Flugladen.at korrespondieren möchte, ist vom Nutzer sorgfältig zu prüfen und die Erreichbarkeit der E-Mail-Adresse im Rahmen der zumutbaren Möglichkeiten, einschließlich Einstellung etwaiger Spam-/Junkmail-Filter, sicherzustellen.

4.3 Auchalle übrigen vom Nutzer anzugebenden Daten, insbesondere Kontaktinformationen und Angaben zur Person, sind vom Nutzer sorgfältig auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen. Fehler und Lücken gehen zu Lasten des Nutzers. Veränderungen der Kontaktinformationen sind Flugladen.at unverzüglich mitzuteilen.

4.4 Der Nutzer muss regelmäßig die ihm mitgeteilten Reisepläne auf Änderungen sowie den Posteingang der gegenüber Flugladen angegebenen E-Mail-Adresse auf Benachrichtigungen und insbesondere auf den Zugang von Reisedokumenten überprüfen. Das Gleiche gilt auch, sofern für den Nutzer ein einsehbares Profil oder ein Benutzerkonto auf der Website von Flugladen.at besteht.

4.5 Sämtliche dem Nutzer übermittelten Bestätigungen, Benachrichtigungen, Reisedokumente, Reisepläne und Ähnliches sind vom Nutzer sorgfältig auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen; etwaige Abweichungen, Fehler oder das Ausbleiben erwarteter Unterlagen sind vom Nutzer unverzüglich gegenüber Flugladen.at mitzuteilen.

4.6 Mängel der Vermittlungsleistung von Flugladen.at sind uns unverzüglich anzuzeigen; soweit zumutbar, ist Gelegenheit zur Abhilfe zu geben. Unterbleibt eine Mängelanzeige schuldhaft, entfallen jedwede Ansprüche des Nutzers aus dem Vermittlungsvertrag, soweit eine dem Nutzer zumutbare Abhilfe durch Flugladen.at möglich gewesen wäre.

4.7 Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass Flugladen.at nicht zur Entgegennahme von Mängeln bezüglich vermittelter Leistungen von Leistungsträgern berechtigt und verpflichtet ist. Derartige Beanstandungen sind direkt gegenüber dem Anbieter der Leistung zu erheben.

4.8 Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass die Geschäftsbedingungen der Leistungsträger besondere Pflichten des Nutzers begründen können. Hierbei wird insbesondere auf die Angaben im Flugticket hingewiesen. Hierzu zählen auch die Einhaltung von Eincheck-Zeiten sowie, insbesondere bei Sonder- und Charterflügen, die Pflicht, sich Hin-, Rück- und Weiterflüge von der Fluggesellschaft innerhalb einer von dieser angegebenen Frist rückbestätigen zu lassen. Bei Nichteinhaltung solcher Obliegenheiten des Nutzers droht ein Verlust des Beförderungsanspruchs ohne Anspruch auf (Teil-) Rückerstattung des Reisepreises. Bei Gepäckverlust oder Gepäckschäden ist nach den nationalen und internationalen Bestimmungen eine sofortige Anzeige bei der Fluggesellschaft vorgeschrieben. Ohne diese droht der Verlust von Ersatzansprüchen.

4.9 Eine Buchung von durch Flugladen.at vermittelten Leistungen ist erst ab Erlangung der vollen Geschäftsfähigkeit möglich.

5. Zahlungsbedingungen und Servicegebühren

5.1 Sofern nicht anderweitig während des Buchungsprozesses dargelegt, ist der Gesamtpreis der jeweiligen Buchung mit Abschluss des Vermittlungsvertrages fällig.

5.2 Sofern Flugladen.at für die Erbringung ihrer Vermittlungsleistungen eine Servicegebühr erhebt, wird der Nutzer hierauf gesondert während des Buchungsprozesses hingewiesen. Die Zahlung der Servicegebühr ist nicht erstattungsfähig, sofern eine Vermittlungsleistung zustande gekommen ist, es sei denn, eine notwendige Stornierung oder Umbuchung durch den Nutzer beruht auf einem Verschulden von Flugladen.at und/oder eines seiner Erfüllungsgehilfen.

5.3 Der Nutzer kann die Zahlung über eines derjenigen Zahlungsmittel vornehmen, die im Buchungsvorgang angegeben sind.

6. Änderungen und Stornierung der Reise

6.1 Bitte beachten Sie, dass sich die Möglichkeiten zur Umbuchung einer bereits verbindlich gebuchten Leistung sowie die dadurch entstehenden Kosten ausschließlich nach den jeweiligen Leistungsträger-AGB richten. Flugladen.at unterstützt Sie gern dabei, eine praktikable Lösung zu finden, hat jedoch auf die Bedingungen der Leistungsträger keinen Einfluss.

6.2 Flugladen ist gerne bereit, den Wunsch des Nutzers nach einer Umbuchung oder Stornierung der Reise entgegenzunehmen und die erforderlichen Erklärungen gegenüber den Anbietern im Namen des Nutzers abzugeben. Bitte kontaktieren Sie hierzu unsere Servicemitarbeiter.

6.3 Etwaige Kosten einer Stornierung oder Umbuchung richten sich nach den hierfür geltenden Bestimmungen des jeweiligen Anbieters.

6.4 Falls Kosten einer Stornierung oder Umbuchung richten sich nach den hierfür geltenden Bestimmungen des jeweiligen Anbieters.

6.5 Flugladen ist berechtigt, für seine Leistungen in Zusammenhang mit einer Umbuchung oder Stornierung der Reise eine zusätzliche Servicegebühr in Höhe von 55 € pro Reiseteilnehmer zu erheben. Eine solche Servicegebühr wird selbstverständlich nicht erhoben, sofern eine Umbuchung oder Stornierung eines Fluges wegen schuldhaften Verhaltens von Flugladen.at notwendig wird.

6.6 Die Änderungs-bzw. Annulierungskosten hängen von den Geschäftsbedingungen der von Ihnen gewaehlten Fluggesellschaft ab, und von den Bedingungen,die auf das von Ihnen gewählte Ticket Anwendung finden. Flugladen weist Sie darauf hin, dass diese Kosten erheblich sind und bis zu 100% des Ticketpreises belaufen können. In einigen Fällen können die Kosten sogar noch hoeher sein,wenn die Tarifklasse im Moment Ihrer Wahl nicht mehr verfuegbar ist. Sollten Sie nicht oder nur zum Teil von Ihrem Ticket Gebrauch machen und die (teilweise)Rückerstattung möglich ist, wird Flugladen -falls Sie diese Ansprueche nicht selber erhoben haben,nach etwa 11 Monaten in Ihrem Namen die Rückerstattung beantragen. Innerhalb von 12 Monaten nach der Rückerstattung durch die Fluggesellschaft koennen Sie die Weiterzahlung an Sie beantragen. In dem Fall schickt Flugladen Ihnen einen Gutschein zum Werte der Rückerstattung abzüglich der Servicegebühr. Mit diesem Gutschein wird Ihnen der entsprechende Betrag bei einer neuen Buchung bei Flugladen gutgeschrieben. Die Servicegebühr für die Bearbeitung einer Aenderung oder Annulierung, sowie die Beantragung einer Rückerstattung betragen 55 € pro Reiseteilnehmer. Ein Gutschein ist ein Jahr lang gültig.

7. Haftung von Flugladen

7.1 Flugladen.at steht dafür ein, dass die Vermittlung, Buchungsabwicklung, Inkasso und die Übermittlung von Reiseunterlagen –sofern von Flugladen.at übernommen- mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns vorgenommen werden. Mangels Einflusses auf die Leistungsträger haftet Flugladen.at nicht für den Vermittlungserfolg oder die mangelfreie Erbringung der vermittelten Leistungen selbst.

7.2 Sämtliche auf der Website dargestellten Leistungen sind nur begrenzt verfügbar. Flugladen.at haftet nicht für die Verfügbarkeit einer Leistung zum Zeitpunkt der Buchung.

7.3 Flugladen.at übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Zuverlässigkeit von Inhalten Dritter. Auf der Website angezeigte Positionsdaten, Kartenmaterial oder Bilder dienen lediglich der unverbindlichen Orientierung über die örtliche Position des Angebots. Maßgeblich für den Vertragsschluss sind jedoch allein die Angaben, die im Angebot während des Buchungsvorgangs und/oder in der entsprechenden Buchungs- und Reisebestätigung enthalten sind.

7.4 Die unter Ziff. 7.2. und 7.3 genannten Ausschlüsse gelten nicht, soweit Flugladen.at fehlerhafte oder unrichtige Angaben bekannt waren oder bei Anwendung handels- und branchenüblicher Sorgfalt bekannt sein mussten

7.5 Flugladen.at haftet dem Nutzer gegenüber bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

7.6 In sonstigen Fällen haftet Flugladen.at nur bei einer schuldhaften Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf, und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist die Haftung von Flugladen.at ausgeschlossen.

7.7 Die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz sowie bei sonstiger gesetzlich vorgesehener Garantiehaftung bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und Haftungsausschlüssen unberührt.

8. Verjährung

8.1 Die Ansprüche des Nutzers gegen Flugladen.at aus dem Vermittlungsvertrag verjähren innerhalb eines Jahres, es sei denn, es handelt sich um Schäden die auf der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder solchen, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Flugladen.at oder einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Flugladen.at beruhen.

8.2 Die Verjährungsfrist beginnt mit Ende des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der Nutzer von den anspruchsbegründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste.

9. Hinweise zur Datenverarbeitung

Informationen zur Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datennutzung finden Sie in der Datenschutzerklärung, die auf der Website von Flugladen jederzeit unter dem Button „Datenschutz“ in druckbarer Form abrufbar ist.

10. Schlussbestimmungen

10.1 Flugladen.at behält sich das Recht vor, die AGB mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern, ohne dass insoweit eine Pflicht zur Mitteilung gegenüber dem Nutzer besteht. Auf der Website wird die jeweils aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Zeitpunkt ihrer Geltung an bereitgehalten.

10.2 Auf Verträge zwischen Flugladen und dem Nutzer findet das österreichisches Recht Anwendung. Das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.

10.3 Sofern es sich bei den Parteien um Vollkaufleute nach österreichisches Recht handelt oder für den Fall, dass der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, bzw. für den Fall, dass die im Klagewege in Anspruch zu nehmende Partei nach Vertragsschluss ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich dieses Gesetzes verlegt oder ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand Wien vereinbart.

10.4 Falls sich eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB als unwirksam oder nichtig erweisen sollte, bleibt der Vermittlungsvertrag im Übrigen gültig. Anstelle der unwirksamen Regelung treten die gesetzlichen Vorschriften.

(Stand: Februar 2015)